Kostenloser Versand + 30 Tage Rückgabegarantie + Kauf auf Rechnung

Wie entferne ich Fensterfolien richtig vom Fenster?

Eine Fensterfolie oder auch Milchglasfolie kann sowohl Deko sein als auch schützendes und funktionelles Element. Angebracht ist die Folie meist relativ schnell. Soll die Folie aber entfernt oder erneuert werden, dann muss man wissen, mit welchen Handgriffen und Hilfsmitteln dies am besten gelingt.
Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Fensterfolien. Hier gibt es sowohl die Statikfolien als auch die Klebefolien. Das Entfernen einer Statikfolie gelingt in der Regel relativ problemlos, da beim Aufbringen der Folie kein Kleber verwendet wurde. Klebefolien hingegen benötigen etwas mehr Geschick. Ein Vorteil ist jedoch, dass es sich hierbei in der Regel um wasserlöslichen Klebstoff handelt. Schon beim Anbringen der Folie wird die Klebeseite mit Wasser befeuchtet, damit sie haftet.

Fensterfolie wird an Fenster angebracht

Um die Klebefolie rückstandslos entfernen zu können, benötigt man einen klassischen Glasreiniger sowie eine nichtklebende Folie, die in etwa die Größe der zu entfernenden Folie aufweist. Weitere Werkzeuge sind ein Cuttermesser sowie ein Schaber, den man auch für Glas-Keramikfelder verwendet. In trockenem Zustand lässt sich die Folie kaum rückstandslos entfernen, da sie reißen würde. Dies würde sich als sehr mühselig darstellen, da man im Anschluss die einzelnen kleinen Folienstücke von der Scheibe ab kratzen muss. Die Folie muss daher entsprechend vorbereitet werden. Hierzu verwendet man am besten den Glasreiniger. Diesen trägt man großflächig auf die zu entfernende Folie auf. Wer keinen Glasreiniger zur Hand hat, kann auch einfaches Wasser nehmen und dieses auf die Folie geben.

Die zweite bereit gelegte Folie dient dazu, sie auf die erste aufzulegen, damit das Wasser nicht so schnell verdunstet und gut einwirken kann. Nun braucht man etwas Fingerspitzengefühl, um die Folie in regelmäßigen Abständen mit dem Cuttermesser leicht einzuschneiden.

Hierbei muss man darauf achten, dass man nicht so tief schneidet um keine Kratzer im Glas zu hinterlassen. Durch die kleinen Schnitte kann das Wasser besser in die Folie einziehen. Es entsteht der sogenannte Kapillareffekt.

Die zweite Folie sollte für 2-3 Stunden auf der zu entfernenden Folie aufliegen. Man kann zwischendurch schon einmal testen, ob sich die Fensterfolie gelöst hat. Ansonsten kann man sie auch ein zweites Mal anfeuchten und den Vorgang so häufig wiederholen, wie nötig. Nach 3 Stunden sollte der Kleber aufgeweicht sein.
Mit dem Abziehen der Folie beginnt man am besten in einer der oberen Ecken. Man sollte die Folie langsam abziehen, damit sie nicht einreist.
Mit dem Glasschaber kann man gleichzeitig hinterherarbeiten und die Folie langsam von der Scheibe lösen. Die Arbeit geht leichter von der Hand, wenn man sie zu zweit ausführt.

Verdunkelungsfolie wird von Fenster entfernt

Ist die gesamte Folie von der Fensterfront entfernt, so gilt es noch, die letzten Klebereste zu entfernen. Diese kann man noch einmal großzügig mit dem Glasreiniger oder Wasser einsprühen und sie mit dem Glas-Keramikschaber von der Scheibe abkratzen. Dem Wasser kann man im Übrigen auch etwas Spülmittel beimischen. Zudem gibt es im Handel spezielle Klebstoffentferner, wenn sich die Reste als hartnäckiger erweisen sollten. Vorsicht ist grundsätzlich geboten beim Einsatz von Spiritus, Waschbenzin oder einem Föhn.
Der Einsatz eines Föns kann zu einem Bersten der Scheibe führen, vor allem dann, wenn die  Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen zu groß sind. Die chemischen Keulen können die Folie im Zweifel zersetzen, so dass diese noch fester am Glas anhaftet und man einen gegenteiligen Effekt erzielt. Ein Trick beim Abziehen der Folie ist im Übrigen, sie in Streifen zu schneiden, nachdem man eine Ecke abgelöst hat. Das Entfernen einzelner Bahnen ist meistens leichter als das Abziehen der gesamten Folie.

1-2 Tage Lieferzeit

Alle Produkte aus unserem Shop sind auf Lager. 24h deutscher Service.

Kostenloser Versand!

Produkte kostenfrei liefern lassen mit 30 Tage Rückgabegarantie.

Sicher & schnell bezahlen!

Paypal, Kreditkarte, Klarna-Rechnung, Amazon, Sofort