So findest Du die benötigten Maße heraus

Höhe:

Die Höhe Deines Fensters misst Du, indem Du am untersten Punkt der Scheibe anfängst zu messen. Dies tust Du bis zum höchsten Punkt der Scheibe und notierst anschließend diesen Wert mit einem kleinen Spielraum von einigen Millimetern als Höhe Deines Fensters. Achte beim Messen darauf, dass Du etwas Spielraum einplanst, damit Du Deine Folie besonders genau zuschneiden kannst und das Wasser, welches bei der Anbringung Deiner Marapon Folie aufgetragen wird, abfließen kann, da sonst Rückstände entstehen können. Richtiges Messen ist besonders bei unseren Folien mit Mustern wichtig, da die Anordnung der Formen sonst variiert. Da unsere Folien mit Muster immer horizontal dargestellt werden, kannst Du durch das vertikale Anbringen Deiner Folie neue Muster und Formen entstehen lassen. Besonders bei unseren Streifenfolien führt das dazu, dass die Streifen vertikal auf Deinem Fenster verlaufen, was einen interessanten Look entstehen lässt. Achte hierbei darauf, dass bei der vertikalen Anbringung Höhe und Breite vertauscht sind und Du Dein Fenster anders ausmessen musst.

Breite:

Die Breite Deines Fensters misst Du ähnlich wie die Höhe. Das Ganze geschieht, indem Du entweder an der linken oder rechten Seite Deines Fensters beginnst zu messen. Auch hier notierst Du den gemessenen Wert mit einem kleinen zusätzlichen Spielraum und schon hast Du die Breite Deines Fensters.

So bringst du Deine Folie an

01

Die Marapon Folien haften statisch, was bedeutet, dass für das Anbringen der Folien kein Kleber benötigt wird. Zuerst reinigst Du daher Dein Fenster komplett und füllst eine Sprühdose bestenfalls mit destilliertem Wasser und fügst 2 Tropen Reinigungsmittel hinzu. Anschließend besprühst Du das Fenster großflächig.

02

Nach dem Abziehen der Schutzfolie trägst Du die Folie glatt auf das Fenster auf und nutzt den Marapon Rakel, um die übrig gebliebenen Wasserblasen zu entfernen. Bei einer Trockenfolierung nutzt Du den Rakel zum Entfernen von Luftblasen.

03

Nach dem Entfernen der übrig gebliebenen Luft- und Wasserblasen kannst Du den restlichen Überhang Deiner Marapon Fensterfolie mit einem scharfen Messer einfach anschneiden. Anschließend kannst Du die übrig gebliebenen Streifen einfach per Hand abziehen und die Folie final mit einem trockenen Tuch abwischen.

04

Das Entfernen der Fensterfolien funktioniert rückstandslos und ohne große Anstrengungen. Ziehe hierzu einfach eine Ecke der Folie leicht ab. Ohne große Kraftaufwendungen kannst Du nun den Rest der Folie abziehen und anschließend fachgerecht entsorgen.